Wappen der Hamburgischen Bürgerschaft

Dr. Christel Oldenburg MdHB

06.02.2024 11:41 Kategorie: Kolumne

Nach Wahl der Schulsenatorin: SPD-Fraktion Hamburg besetzt frei gewordene Positionen


29.01.2024. Die SPD-Fraktion Hamburg hat in ihrer heutigen Fraktionssitzung eine Reihe von Positionen neu besetzt, die seit der Wahl der bisherigen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und sozialpolitischen Sprecherin der Fraktion, Ksenija Bekeris, zur neuen Senatorin für Schule und Berufsbildung unbesetzt waren. Zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde die kulturpolitische Sprecherin Isabella Vértes-Schütter gewählt. Als neues Mitglied rückt die Abgeordnete Clarissa Herbst in den Fraktionsvorstand auf. Neue sozialpolitische Sprecherin der Fraktion ist Annkathrin Kammeyer, ihre bisherige Funktion als wissenschaftspolitische Sprecherin übernimmt Philine Sturzenbecher.

Dazu Dirk Kienscherf, Vorsitzender der SPD-Fraktion Hamburg: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Isabella Vértes-Schütter eine renommierte und engagierte Stimme der Hamburger Kulturszene als stellvertretende Fraktionsvorsitzende gewinnen konnten. Clarissa Herbst wird den Fraktionsvorstand künftig insbesondere mit den Themen Bildungsgerechtigkeit und Wirtschaft verstärken. Mit Annkathrin Kammeyer tritt eine erfahrene Fachsprecherin die Nachfolge von Ksenija Bekeris als sozialpolitische Sprecherin an und wird die sozialpolitischen Themen unserer Stadt zusammen mit dem Arbeitskreis weiter voranbringen. Philine Sturzenbecher hat die Hamburger Wissenschaftspolitik bereits als stellvertretende Arbeitskreisvorsitzende der Fraktion intensiv begleitet und wird dieses Engagement nun als Fachsprecherin fortführen. Die Fraktion hat für alle vier wichtigen Positionen sehr gute Nachfolgelösungen finden können. Dies zeigt, dass die Fraktion in der Breite mit großer Fachkompetenz besetzt ist. Gemeinsam werden wir Hamburg weiter voranbringen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“